+ + +Ich bitte euch die Forenregeln durchzulesen und euch innerhalb 3 Tagen vorzustellen nach Anmeldung,danke. + + +
#1

Chillingham Castle / Northumberland / Schottland

in Frequentierte Orte 26.05.2011 23:35
von Micha GHA (gelöscht)
avatar

Chillingham Castle ist ein Schloss in Chillingham, Northumberland, dessen Ursprünge auf eine mittelalterliche Burg zurückgehen.
Die ehemalige Festung, die vor etwa 800 Jahren erbaut wurde, war eine Bastion der Engländer gegen die Schotten im Rahmen der Grenzstreitigkeiten in Northumberland und wurde im 14. Jahrhundert zum Schloss ausgebaut.
Heutzutage soll es zu den Orten Schottlands zählen, an denen es am häufigsten spukt.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Schloss als Kaserne genutzt.
In dieser Zeit wurden viele der Holzverzierungen entfernt und von den Soldaten als Brennholz genutzt. Nach dem Krieg verfiel das Schloss.
Wetterschäden und Vogelkot in den oberen Stockwerken waren ein Resultat der kriegsbedingten Metallknappheit – das bleierne Dach war entfernt worden.
In den 1980er-Jahren wurde das Schloss von Sir Humphry Wakefield, dessen Frau zur Grey-Familie gehörte, gekauft.
Unter seiner Regie wurde jeder Raum des Schlosses restauriert und passend eingerichtet.

Die bekanntesten Schlossgeister:

Der blaue Junge
Die Hintergründe für den Spuk sollen folgende sein: Der blaue Junge (oder auch der „strahlende Junge“) soll zur Zeit der spanischen Armada ein Dokument gefunden haben, das der damalige Besitzer des Schlosses den spanischen Besatzern übergeben hatte.
Das Dokument sollte den Spaniern helfen, die Engländer zu besiegen. Zur Strafe wurde der Junge zusammen mit den Dokumenten lebendig eingemauert.
Man fand seinen Körper im Jahre 1920.
Die Knochen seiner Finger waren abgenutzt, was davon zeugt dass er versucht hatte, sich frei zu kratzen.
Man fand blaue Kleidungsstücke bei ihm, weswegen man ihn den „blauen Jungen“ nannte.
Man sagt, dass wenn es Mitternacht sei, man seine qualvollen und ängstlichen Schreie hören könne.
Wenn seine Schreie verklingen, soll ein Lichtstrahl, der um das Himmelbett in König Edwards Gemach herum schwebt, erscheinen.
Vielen Gästen, die in diesem Bett geschlafen haben, soll der „blaue Junge“ in einem hellen Licht erschienen sein.
Lady Berkley
Lady Berkley soll durch das Schloss wandern, um Ausschau nach ihrem Mann zu halten, der seinerzeit angeblich mit ihrer Schwester durchgebrannt ist.


Die ehemaligen Wachen
Wenn es dunkel wird um Schloss Chillingham, soll man die Schritte und die klappernden Rüstungen der ehemaligen Wachen hören können, die ihre Arbeit bis in die heutige Zeit verrichten sollen.

Die SPUKRÄUME:
Der Kerker
Der Kerker ist sehr klein. Auffällig sind die Markierungen an den Wänden. Sie stammen noch aus der Zeit (vermutlich Mittelalter oder noch früher), wo Gefangenschaften im Schlosskerker nichts Ungewöhnliches waren. Die Gefangenen sollen anhand der Markierungen ihre Lebenstage festgehalten haben. Das hatte folgenden Grund: Zuvor wurden ihnen nämlich alle Arme und Beine gebrochen, bevor man sie schließlich in das 20 Fuß tiefe Loch im Verlies warf. Entweder starben die Gefangenen an ihren Verletzungen oder sie verhungerten qualvoll. Nicht selten aßen sie, um zu Überleben, das Fleisch eines Mitgefangenen oder ihr eigenes!
Wenn man durch das Gitter der Abdeckung hinunter blickt, kann man anscheinend
die Überreste eines jungen Mädchens sehen, die zu einem hoch zu schauen scheint. Sie soll die letzte Person sein, die hier getötet wurde. Viele Besucher berichten, im Kerker besondere Erlebnisse gehabt zu haben. Sie hätten Orbs gesehen und fotografiert, und einige von ihnen verspürten seltsame Gefühle - depressiv und erdrückend.
Die Folterkammer
Über dem Kerker befindet sich die Folterkammer. Hier kann man heute noch sämtliche Folterwerkzeuge besichtigen - eines ist so krank wie das andere. Der Fußboden befindet sich auf einer Steigung, so als ob es dafür konzipiert wurde, dass das Blut zu einer bestimmten Stelle des Raumes abfließen kann. Was für eine grausige Vorstellung! Für viele tausende Schotten war dies der letzte Platz den sie jemals lebend sahen. Der Befehlshaber und Vollstrecker dieser grausigen Taten war ein Mann namens John Sage. Zu seiner Zeit ein sehr bedeutender Mann.
Sage war zuvor einer der Besten Männer des König Eduards im Schlachtfeld gewesen. Er hatte sich hochgearbeitet bis zum Rang eines Leutnants. Eines Tages jedoch wurde Sage bei einer Schlacht schwer am Bein verwundet und konnte seit dem nicht mehr kämpfen. Irgendwann übergab man ihm die Stelle des Vollstreckers im Schloss. Sage war ein brutaler Mann. Er hasste die Schotten und er hatte Spaß an seiner neuen Rolle. So sehr, dass er sogar eigene grausame Foltervorrichtungen entwickelte.
Es ist unbeschreiblich, was die Gefangenen unter den Händen dieses Mannes aushalten mussten. Sage, der in den drei Jahren als Vollstrecker tätig war, quälte ungefähr 50 Leute in einer Woche! Selbst heute traut sich keiner mehr alleine in die Folterkammer, denn angeblich haust hier noch ein böser Geist. Vermutlich der Geist von John Sage?

nach oben springen

#2

RE: Chillingham Castle / Northumberland / Schottland

in Frequentierte Orte 09.01.2013 16:34
von frederic12 | 42 Beiträge | 99 Punkte

also ganz sicherlich niemals würde ich in so einen kasten wohnen wollen,egal alleine oder mit Meheren leuten,in solchen Schlössern gibt es immer wieder unerklärliches.da wir gerade über schottland reden,...der Friedhof von greyfriars soll einer von den Angsteinflößenden orten der Welt sein.angeblich soll dort der geist von einen Anwalt rumspuken und die Leute angreifen,sein name ist George meckenzie,begraben 1691.

nach oben springen

#3

RE: Chillingham Castle / Northumberland / Schottland

in Frequentierte Orte 11.01.2013 15:27
von Sandy-GHA | 277 Beiträge | 322 Punkte

Hallo Frederic,danke für den Tipp,da würde sich bestimmt eine Untersuchung lohnen.
Werde mal nach Berichten schauen.

Finde auch die Unterschiede extrem zwischen anderen Ländern oder Deutschland,im Ausland ist der Spuk viel heftiger wie hier zu Lande.

Lieben Gruss Sandy


Leader and Charter Member of the GhostHunters Agency
(Admin)

Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.
nach oben springen

#4

RE: Chillingham Castle / Northumberland / Schottland

in Frequentierte Orte 11.01.2013 18:22
von frederic12 | 42 Beiträge | 99 Punkte

ja das finde ich auch,weil hier in Spanien gibt es viele unerklärliche dinge,voralendingen in einigen Dörfern,und ein haus inirgendeiner Stadt,Phänomene in einigen Dörfern.aber ich glaube vieles davon ist o eine urban legende,schwer zu glauben wenn man so einen Bericht verfolgt....sag mal Sandra wie kann man eigentlich Mitglied bei euch werden,ich wohne zwar nicht in Deutschland aber hier gibt es auch viele Sache.

nach oben springen

#5

RE: Chillingham Castle / Northumberland / Schottland

in Frequentierte Orte 14.01.2013 11:14
von Sandy-GHA | 277 Beiträge | 322 Punkte

Vielleicht kannst du mir direkte Namen von Spukdörfern oder Häusern,Schlösser geben das ich dort mal anfragen kann.Dann schau ich was ich machen kann das wir nach Spanien flegen.

Lieben gruss Sandy


Leader and Charter Member of the GhostHunters Agency
(Admin)

Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Heidi Gr.v.Mainau
Forum Statistiken
Das Forum hat 232 Themen und 1198 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen