+ + +Ich bitte euch die Forenregeln durchzulesen und euch innerhalb 3 Tagen vorzustellen nach Anmeldung,danke. + + +

#1

Gedanken zum heutigen Tag den 19.11.2011

in Dies und das 19.11.2011 13:06
von Edel | 38 Beiträge | 38 Punkte

Heute ist der der 19.11.2001
ich bin ein Medium in diesem Forum und wollte Euch für heute etwas mit in den Tag geben. Heute spüre ich das der Tag voller Unruhe ist gerade jetzt zur Mittagszeit. ich spüre hektik und schlechte Laune, ( das giltet für nicht für mich persöhnlich )
Viele Menschen fühlen sich ausgelutsch und träge, Warum das kann ich so allgemein nicht beantworten, Jedoch bekomme ich die Info ( als Medium ) raus gehen in die Natur den Bauch durch tiefes bewustes einatmen wieder frei machen. Es reicht auch eine Terasse oder ein Balkon wo man ungestört sein kann. Zehn Minuten in sich gehen. Ich wei0 das klingt jetzt bestimmt blöd und schulmeisterisch. das soll es aber bei weitem nicht sein. es gibt eben tage die sind leicht und locker, aber heute so mein Empfinden ist es wichtig sich zu lösen von körperlichen und seelischen Verkrampfungen. Wer dies möchte der kann es tun und wird merken das es seine Wirkung hat..
Ich selber gehe heute Abend in die natur zum Räuchern, einfach um die Sinne zu erfreuen und den Alltag etwas zur Seite zu legen.
was haltet ihr davon ?


Willst du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten."

Zitat: Chinesisches Sprichwort
Edel

nach oben springen

#2

RE: Gedanken zum heutigen Tag den 19.11.2011

in Dies und das 23.11.2011 15:16
von Shara13 | 102 Beiträge | 122 Punkte

Also, Edel, erstmal muß ich sagen, dass ich von deiner Signatur schwerpunktmäßig begeistert bin. Ein wirklich wahres Wort!

Was das andere angeht...
Ich war zu der Zeit im Nachtdienst und ich war ausgelaugt, müde und ein Stück weit sauer, weil ich einfach nicht richtig schlafen konnte.
Ein Spaziergang im Wald hätte mir da vllt geholfen, vllt auch nicht. In der Situation schwierig.
Aber nach einem, sagen wir bescheidenen, Arbeitstag ist das sicher ein sehr guter Rat. Eine Möglichkeit um Abzuschalten und die Gedanken des Tages abzuschütteln.

Aus speziellen Situationen heraus erinnert es mich schlicht an das alte "bis 10 zählen".
Funktionieren tut es wohl.


"Darkness, darkness hide my yearning
For the things that cannot be
Keep my mind from constant turning
Toward the things that cannot see."

(Lisa Torban "Darkness, Darkness")
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Heidi Gr.v.Mainau
Forum Statistiken
Das Forum hat 232 Themen und 1198 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen